Für Anbieter

Liebe Anbieter*innen von Ferienangeboten,

mit dem „bremer ferienkompass“ bieten wir Einrichtungen, Vereinen und anderen Anbieter*innen ganzjährig die Möglichkeit, ihre Ferienangebote kostenfrei auf einem zentralen Online-Portal zu veröffentlichen. Der „bremer ferienkompass“ lebt und wächst durch Ihre Mitarbeit!

Was Sie machen müssen
Senden Sie Ihre Angebote für Schulkinder an ferienkompass@familiennetz-bremen.de. Wichtig bei allen Angeboten ist, dass die Kinder und Jugendlichen verlässlich betreut sind. Das Angebot wird fortlaufend ergänzt. Alle allgemeinen Freizeitangebote in den Ferien nehmen wir auch auf.  Diese sind unter unter dem Thema „Freizeit/Bildung“ zu finden.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung! → Kontakt


Welche Angaben wir benötigen, können Sie dieser Checkliste entnehmen:

  • Titel des Angebots (z.B. Zauber-Märchen-Werkstatt)
  • Beschreibung/Inhalt (kurzer Beschreibungstext mit den wesentlichen Infos)
  • Zielgruppe/Altersgruppe (z.B. für Kinder von 6 bis 10 Jahren)
  • Name der Einrichtung, ggf. Träger (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  • Veranstaltungsort (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort – falls abweichend)
  • Kontaktdaten (Ansprechperson, Telefonnummer, E-Mail, Website)
  • Termine und Zeiten (mehrtägig/regelmäßig, z.B. 8.-12.4.2019, täglich 9 bis 15 Uhr)
  • Anmeldung (mit/ohne Anmeldung, ggf. erforderlich bis wann, Kontakt falls abweichend von Angabe oben)
  • Kosten (Teilnahme-Kosten,ggf. Extra-Kosten, z.B. für Mittagessen, Material, Ausflüge, Eintritt u.a., ggf. Angabe für Ermäßigungen, Bezuschussungen, Geschwister-Bonus o.ä.)
  • Weitere Informationen (z.B. Ist besondere Kleidung oder Material erforderlich? Gibt es Mittagessen/Getränke? U.a. )
  • Veranstaltungsart (Kreativität / Bewegung / Wissen / Reisen / Schulkinder mit Beeinträchtigung)

Bitte schicken Sie uns die Angebote als Textdokument (Word, Open Office o.ä.) oder als pdf-Dateien. Bitte keine Bilddateien (jpg, png u.a.)

Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!


Finanziert wird das Projekt „bremer ferienkompass“ von der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport.